Suchergebnisse

Mittwoch, 16. März 2016

Sicherheitsbehörden zerschlagen Neonazi-Gruppierung „Weiße Wölfe Terrorcrew“

Heute Morgen hat Innenminister Thomas de Maizière (CDU) die militante Neonazi-Kameradschaft „Weiße Wölfe Terrorcrew“ verboten. Die Mitglieder der Gruppierung hatten in der Vergangenheit mehrere Gewaltstraftaten begangen, außerdem soll zumindest ein Aktivist Verbindung zu einer extrem rechten Terrorzelle unterhalten haben, gegen die der Generalbundesanwalt ermittelt.

Donnerstag, 29. März 2012

Neonazi David Petereit nach „NSU-Gruß“ untragbar für die NPD im Landtag? Rücktrittsforderungen werden lauter

Nach Bekanntwerden des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ hatte die rechtsextreme Szene es eilig, Verbindungen zum – in ihren Augen – „inszenierten Staatsterrorismus durch den Verfassungsschutz" abzustreiten. Da passt ein bereits 2002 im Neonazi-Blatt "Der Weisse Wolf" übersandter „Dank an den NSU“ gar nicht ins Bild. Presserechtlich Verantwortlicher war möglicherweise schon damals der heutige NPD-Abgeordnete Petereit. Die Bundesanwaltschaft ermittelt, die Szene ist in Aufruhr.