Suchergebnisse

Es liegen 6 Ergebnisse für "Blutzeugen" vor.

Hitlergrüße in Themar: Nach dem Neonazi-Konzert ist vor dem Neonazi-Konzert

Nach einem der größten Neonazi-Konzerte der letzten Jahre diskutieren Gesellschaft und Politik den zukünftigen Umgang mit diesen Veranstaltungen. Bodo Ramelow, Ministerpräsident von Thüringen, brachte eine Änderung des Versammlungsrechtes ins Gespräch. Derweil macht in den Sozialen Medien ein Video die Runde, das Dutzende Neonazis beim verbotenen Hitlergruß zeigt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Spannend ist, ob das in zwei Wochen ebenfalls in Themar stattfindende „Rock für Identität“ bereits Auswirken spüren wird.

Neonazi-Aufmarsch in Wunsiedel – Rechte Szene findet in Priebke Stellvertreter für den „Stellvertreter“

Etwa 220 Neonazis demonstrierten am Samstag durch die oberfränkische Stadt Wunsiedel – Anlass war ein sogenanntes Heldengedenken. In dem kürzlich verstorbenen Kriegsverbrecher Erich Priebke fand die Szene eine Figur, auf die sich zahlreiche Aspekte des üblichen Heß-Gedenkens übertragen ließen. Ein direkter Bezug auf den „Stellvertreter Hitlers“ war laut Auflagenbescheid ausgeschlossen.

Ex-Banker legt Nazi-Märtyrer-Lexikon in zweiter Auflage vor

Seinen Job als Leiter einer Bankfiliale in Pinneberg war Andre Busch Ende vergangenen Jahres los, nachdem Journalisten ihn als Autor des Buches „Blutzeugen“ bekannt machten. Das Buch erschien im Nordland-Verlag des NPD-Vorstandsmitgliedes Thorsten Heise. Rechtsextrem sei er aber nicht, versicherte Busch. Nun erschien die zweite Auflage. Mit der NPD-Parteizeitung „Deutsche Stimme“ sprach Busch über die Neuauflage.