Suchergebnisse

Es liegen 6 Ergebnisse für "Beatrix Rink" vor.

Braune Solidarität: Horst Mahler braucht Spenden

Der notorische Holocaustleugner Horst Mahler setzt weiterhin auf die Solidarität der Neonazi-Szene. Da dem Antrag des 79-Jährigen auf eine vorzeitige Haftentlassung nicht stattgegeben wurde, bittet er für seinen „Rechtskampf“ um Spenden. Am 5. September werden bei einem Konzert in Sachsen u. a. „Die Lunikoff Verschwörung“ und „Uwocaust“ für „Freiheit für Horst Mahler“ werben. Derweil bestätigt ihm die Leitung seiner Haftanstalt eine „verfestigte kriminelle Persönlichkeitsstruktur“.

Sächsischer NPD-Kommunalpolitiker läuft zur Konkurrenz über

Nach eigenen Angaben verfügt die aufstrebende Neonazi-Splitterpartei Der Dritte Weg seit Kurzem über ein Kommunalmandant in Plauen. Dass ausgerechnet in Sachsen ein ehemaliger NPD-Anhänger zur Konkurrenz übergelaufen sein soll, verwundert Beobachter kaum. Kämpft doch die NPD seit ihrem Ausscheiden aus dem Landtag des Freistaates fortwährend mit heftigen inneren Turbulenzen.

Wahl Dresden: Pegida-Kandidatin erzielt fast zehn Prozent der Stimmen

Bei der Bürgermeisterwahl in Dresden stehen die Ergebnisse fest. Die Pegida-Kandidatin Tatjana Festerling konnte doppelt so viele Stimmen auf sich vereinen wie der AfD-Mann und erreichte ein fast zweistelliges Ergebnis. In einer Gemeinde im Vogtlandkreis kam eine Kandidatin der NPD auf über 16 Prozent.

Bürgermeisterkandidatur von NPD-Kader zurückgewiesen

Am 7. Juni finden in Sachsen Wahlen zum Bürgermeister satt. Peter Schreiber wollte für die NPD in der Kleinstadt Strehla zur Wahl antreten. Doch seine Kandidatur kippte, wie aus einem Brief, den Schreiber auf seine Facebook-Seite stellte, hervorgeht. 

Musikbusiness: Die Rechte lädt zu Rechtsrock mit Lunikoff

Am kommenden Wochenende wollen Aktivisten der Partei Die Rechte eine Konzertveranstaltung im sächsischen Vogtland durchführen. Angekündigt sind rund 1.000 Teilnehmer, die der „Lunikoff Verschwörung“ und „Nahkampf“ lauschen sollen. Nebenbei seien auch Redebeiträge geplant. Der Landrat des Vogtlandkreises will die Veranstaltung verbieten lassen.

Dokumentation: Die NPD-Kandidaten zur Kommunalwahl in Sachsen

Mit ihrer Kandidatenaufstellung für die Kommunalwahlen am 25. Mai versucht die NPD in Sachsen, der Öffentlichkeit ihre vermeintliche regionale Verankerung zu zeigen. Für die Wahlen der Kreistage in den Landkreisen stellte die NPD insgesamt 176 Kandidaten auf und ist somit flächendeckend vertreten. Bei den Kreistagswahlen 2008 konnten die Rechtsextremen noch 224 Anhänger mobilisieren, sich zur Wahl zu stellen.