Suchergebnisse

Dienstag, 03. Dezember 2013

NPD: Mit Galgenhumor und Durchhalteparolen unter Volldampf ins Verbotsverfahren

Heute wagen die Bundesländer einen zweiten Anlauf für ein NPD-Verbot; Der Antrag ist beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingegangen. Nach übereinstimmenden Medienberichten wiegen die Vorwürfe schwer. Aber wie reagiert die NPD? Offenbar hat sich der Parteivorstand auf eine zweigleisige Strategie geeinigt. Die Führungsriege um Holger Apfel gibt sich betont gelassen, versucht aber gleichzeitig, die Argumente der Verbotsbefürworter zu entkräften.