Übersicht aller Nachrichten
Freitag, 31. Juli 2015

„Vergesst die Knüppel nicht“: Freitaler Rassisten machen gegen Flüchtlings-Unterstützer mobil

Das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat für heute ein Versammlungsverbot für Freital verhängt. Ein „heimattreues Anwohnerfest“ hatten die Organisatoren zuvor ohne Begründung abgesagt. Derweil läuft die Mobilisierung der selbsternannten Bürgerwehr gegen Versammlungen von Flüchtlings-Unterstützern auf Hochtouren. Sympathisanten der Neonazis rufen auf Facebook dazu auf, sich zu bewaffnen.

Montag, 27. Juli 2015

Extrem rechte Gewalt in Freital: Sprengstoffanschlag auf Auto von Linke-Stadtrat

In der letzten Nacht wurde im sächsischen Freital nach Angaben des örtlichen Verbandes Der Linken ein Sprengstoffanschlag auf das Auto ihres Fraktionsvorsitzenden verübt. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, verletzt wurde niemand. Aufgrund der Umstände liegt der Verdacht einer politisch motivierten Straftat nahe, zumal die lokalen rassistischen „Bürgerbewegungen“ und Neonazi-Gruppierungen ihrem Hass freien Lauf lassen.